Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Rolf Däppen ist mein Name und ich wohne in Zollikofen

Aufgewachsen bin ich Bolligen und besuchte die Rudolf Steiner Schule in Ittigen. Nach Abschluss meiner Berufslehre als Klavierbauer und Stimmer arbeitete ich 6 Jahre auf diesem Beruf. Eine spontane Idee brachte mich dazu, die Polizeischule bei der Stadtpolizei Bern zu absolvieren und so arbeitete ich ab 2003 als Polizist in der Stadt Bern. Ich begriff jedoch schnell, dass Repression nicht gleich Sicherheit bedeutet, sondern die Prävention und Früherkennen mindestens so wichtig ist. Deshalb bewarb ich mich 2005 als Verkehrs- und Sicherheitsinstruktor und betreute bis 2009 jährlich 130 Schulklassen zum Thema Strassenverkehr. Nach einem "Abstecher" bei der mobilen Polizei fand ich 2011 meine Wunscharbeit bei der Präventionsabteilung und durfte folgende Bereiche abdecken:

 

  • Beratungen und erstellen von Konzepten für Gemeinden zum Thema lokale Sicherheit

  • Aufbau von Netzwerken für Schulen und Gemeinden mit verschiedenen Partner

  • Schulungen für jung und alt zu den Themen digitale Medien, Sucht, Gewalt und Sicherheit im Alter

  • Betreuen von Menschen in schwierigen Situationen

  • Mediationen bei Streitigkeiten, Mobbing usw.

Nach rund 12 Jahren bei der Polizei habe ich mich im Mai 2014 entschieden, neue Wege zu gehen. Ich bin nun mehr für meine Tochter da und kann meine Berufung, die Prävention, ohne den Repressionsteil ausüben. Ich kann also flexibel auf ihre Wünsche eingehen und massgeschneiderte Angebote präsentieren.

Meine Weiterbildungen:

  • 2005-2006 Ausbildung Sicherheits- und Verkehrsinstruktor

  • 2009 Autobahnkaderkurs Andermatt

  • 2010 Ausbildung Auswertung und Anwendung Geschwindigkeits- Abstandsmessung VIDISTA

  • 2010 Führen im Polizeieinsatz Teil 1 und 2

  • 2010 Methodisch didaktischer Kurs

  • 2010 Personalführungsausbildung

  • 2014 Ausbildung Mediation und Konfliktlösung